valuecloud-website-logo-60x60-min

Leistungen

Es gibt viele gute Gründe für Cloud- & KI-Technologie.

Jetzt auch ohne Kostenfallen und ohne Datenschutz-Bedenken.

ValueCloud entwickelt quelloffene Plattform-Komponenten für „Cloud“ und „KI“, die sich auf IaaS Diensten europäischer Anbieter oder OnPremise Infrastruktur betreiben lassen. Das bietet strategische Unabhängigkeit.

Cloud native Software & KI, jenseits der Hyperscaler-Welt.

ValueCloud erschließt Unternehmen den geschäftlichen Nutzen von „Cloud“ und „KI“, aber ohne die bei Hyperscalern üblichen Datenschutz-Bedenken und Lock-In Effekte. Dies ermöglicht strategische Unabhängigkeit.

Dafür konzipieren und implementieren wir eigenständige Cloud native Infrastrukturen, Plattformen und Anwendungen (mit und ohne eingebetteter KI) und leisten einen aktiven Beitrag für die Weiterentwicklung mehrerer Open Source Projekte. ValueCloud ist mittelständisch orientiert, inhabergeführt und zu 100% auf den geschäftlichen Erfolg ihrer Kunden ausgerichtet.

valuecloud-icon-gross-website-weiss-min

Unsere Leistungen

Unabhängiger Berater für Cloud- und Technologie-Strategie

  • Cloud native Szenarien jenseits von Hyperscalern
  • Wege aus der Kostenfalle Hyperscaler
  • Cloud & KI ohne Datenschutz-Bedenken
  • Open Source @ Enterprise Level
  • Multi-Cloud Strategien
valuecloud-website-leistungen-consulting-min
valuecloud-website-leistungen-platform-engineering-min

Konzeption und Aufbau von Cloud nativen Infrastrukturen & Plattform-Komponenten

  • Automatisierte Bereitstellung von Cloud Servern im IaaS Betriebsmodell (Infrastructure-as-Code)
  • All things Container (Kubernetes)
  • All things Event Streaming (Apache Kafka)
  • Cloud native & Container Security
  • Container-basierte DevOps Toolchains
  • Container-basierte KI / MLOps Toolchains

Cloud native Anwendungs-Entwicklung

  • All things Microservices
  • Refactoring & Umzug von Bestands-Anwendungen
  • Produktivsetzung selbst entwickelter KI-Modelle
  • Konzeption und Implementierung von Individual-Anwendungen (ohne und mit KI)
  • GitOps-basiertes KI & Application Lifecycle Management
  • Integration OnPremise <> Cloud <> Multi-Cloud
valuecloud-website-leistungen-anwendungsentwicklung-min

Managed Kubernetes

All things Microservices

  • Refactoring & Umzug von Bestands-Anwendungen
  • Produktivsetzung selbst entwickelter KI-Modelle
  • Individual-Entwicklung
  • Integration

ValueCloud – unsere Antworten auf Ihre Fragestellungen:

Bei so genannter „Cloud nativer“ Software handelt es sich um Software, die von Grunde auf (also „nativ“) für die „Cloud“ konzipiert und entwickelt wurde. Cloud bezieht sich dabei üblicherweise auf (virtualisierte) Server, die im IaaS Betriebsmodell bereitgestellt und betrieben werden. Bei Cloud nativer Software stehen Aspekte der Skalierbarkeit, Ausfallsicherheit und Performance im Mittelpunkt. Um diese Eigenschaften zu erreichen, ist es erforderlich, dass neben der eigentlichen Server-Infrastruktur und der Anwendungssoftware auch so genannte Plattform-Komponenten vorhanden sind, welche die o.g. Eigenschaften (Skalierbarkeit, Ausfallsicherheit, Performance) erst ermöglichen und dauerhaft gewährleisten.

 

Bei diesen Plattform-Komponenten handelt es sich de facto ebenfalls um Software, welche aber im Gegensatz zu „normaler“ Anwendungssoftware spezialisierte Konfigurations- und Betriebskenntnisse erfordert. Typische Beispiele für Plattform-Komponenten sind Kubernetes (Container Orchestrierung für Anwendungs-Komponenten) oder Apache Kafka (Daten-Kommunikation zwischen den einzelnen Anwendungs-Komponenten). Hinzu kommen Querschnitts-Dienste für die Überwachung, Authentifizierung und Prozessführung von Anwendungs-Komponenten. Cloud native Software besteht insofern immer aus der Infrastruktur (= Hardware), Plattform-Komponenten (= einer Art „Cloud Betriebsumgebung“) sowie der eigentlichen Anwendung.

Unternehmen, die Cloud native Software entwickeln wollen, kommen um eine funktionelle Plattform-Schicht nicht umhin. Bislang werden „betriebsfertige“ Plattform-Schichten de facto nur von Hyperscalern (z.B. AWS, Azure, GCP, Alibaba, Tencent) bereitgestellt. Deren Plattform-Schichten sind jedoch an die darunter liegende Infrastruktur gekoppelt und erfordern die Speicherung der Daten in der Hoheit der Nicht-EU Anbieter, sowie die Unterwerfung unter die oftmals teuren IaaS Preismodelle der Hyperscaler. Die bislang einzige Alternative zu Hyperscalern ist der Bau von Plattform-Schichten im Do-it-yourself Modus, was jedoch tendenziell langsam, fehleranfällig und dauerhaft wartungsintensiv ist.

 

ValueCloud entwickelt Cloud & KI Plattformen (sowie darauf laufende Anwendungen), die sich auf unabhängiger Infrastruktur ausbringen und betreiben lassen. Dabei handelt es sich typischerweise um eigene Infrastruktur des Kunden (OnPremise) oder gemietete IaaS Dienste von europäischen Anbietern. ValueCloud bringt auf dieser Infrastruktur (= marktübliche VMs) sämtliche Plattform-Komponenten aus, die erforderlich sind, um gleichwertige Funktionalität wie bei einem Hyperscaler zu erhalten, jedoch zu einem deutlich günstigeren Preis und mit vollständiger Kontrolle über den Ort der Speicherung und der Verarbeitung von Daten. Wir setzen durchweg quelloffene Software ein. Und zwar genau diejenigen de facto Markt-Standards, welche die großen Hyperscaler auch einsetzen (Details siehe „Expertise“ Seite)

Üblicherweise rechnet sich das sehr schnell und sehr eindeutig. Im Durchschnitt unserer Projekte betragen die laufenden Kosten auf europäischer IaaS Infrastruktur lediglich ca. 15-25% des vergleichbaren Hyperscaler-Angebotes. Durch diese signifikanten Preisunterschiede lassen sich hohe ROIs erzielen, selbst wenn man den einmaligen projektbasierten Migrationsaufwand mit einbezieht. Der ROI Faktor unserer Projekte liegt, auf 3 Jahre betrachtet, typischerweise im Bereich von 3, nicht selten sogar darüber hinaus.

 

Rechenbeispiel: Ausgangsbasis = 250k€ p.a. lfd. Kosten bei Hyperscaler, für Dienst XYZ

 

Alternativ-Szenario auf europäischer IaaS Infrastruktur: laufende Kosten im Bereich 25%, also c. 63k€ p.a.; zzgl. 100k€ Projektkosten ValueCloud für Aufbau Alternativ-Szenario.

 

Ergebnis: Hyperscaler Szenario in 3 Jahren: 750k€; ValueCloud Szenario in 3 Jahren: 100k€ Projektkosten + 190k€ lfd. Kosten = 290k€ Gesamtkosten ==> Ersparnis = 460k€, plus: Projekt hat sich bereits in weniger als 1 Jahr amortisiert !

Hyperscaler kommerzialisieren ihre Plattform-Schicht über die darunter liegende Infrastruktur. Europäische IaaS Anbieter sind meist deutlich günstiger im Bereich Compute & Storage, können aber – mit Ausnahme Container Orchestrierung – mangels Cloud Engineering Kapazitäten und Skills die komplexeren Plattform Themen (Event Streaming, MLOps etc.) meist nicht darstellen. Aus Kundensicht sind die europäischen Angebote daher nicht mit der Integrationstiefe von Hyperscaler-Angeboten vergleichbar. Hyperscaler sind daher im „Plattform“-Bereich bislang quasi konkurrenzlos und lassen sich das auch „vergolden“.

 

ValueCloud hat in der Vergangenheit mehr als 30 Plattform-Schichten selbst „von Hand“ gebaut und hat ein tiefes Wissen über den Bau von Plattform-Schichten erworben, welches nun im Rahmen von Projekten (in Form des Wissens um die „richtigen Baupläne“) weitergegeben wird. Durch die Nutzung der deutlich günstigeren europäischen IaaS Anbieter ergibt sich ein signifikanter Kostenvorteil, der selbst noch trägt, wenn die einmaligen Projektkosten in die Kalkulation mit einbezogen werden. Hinzu kommt, dass in den Betriebskosten KEINE oder nur marginale variablen Kostenanteile enthalten sind, welche mit zunehmender Nutzung steigen würden (dieser Mechanismus ist bei Hyperscalern üblich). Zudem handelt sich bei den ValueCloud Plattformen um quelloffene Software OHNE Lizenzgebühren und dergleichen. In Summe ergibt sich daraus ein signifikanter Kostenvorteil gegenüber Hyperscalern.

Das Angebot richtet sich an zwei Zielgruppen:

  1. Unternehmen, die schon Hyperscaler-Kunde sind und ihre Rechnung reduzieren oder nicht noch weiter ansteigen lassen wollen;
  2. Unternehmen die aus Kosten- oder Datenschutzgründen noch KEIN Hyperscaler-Kunde sind und bislang keine Option hatten.

ValueCloud bietet eine strategische Ergänzung zum bestehenden Hyperscaler-Markt mit Blick auf Kosteneffizienz und Datenschutz.

 

Das heißt: wir versuchen ausdrücklich nicht, Sie von einer völligen Abkehr von Hyperscalern zu überzeugen, sondern bieten Ihnen – ganz pragmatisch – eine Alternative für solche Workloads, die auf Hyperscalern entweder (zu) teuer sind und / oder bei denen besonders hohe Anforderungen an Vertraulichkeit der Daten gestellt werden.

Viele unserer Projekte bewegen sich in Multi-Cloud Szenarien, bei denen ValueCloud Lösungen parallel zu Hyperscaler-Angeboten existieren und gegenseitig integriert sind.

Sicherheit ist eines unserer priorisierten Fokus-Themen. Unsere Lösungen berücksichtigen Sicherheits-Aspekte bereits in der Konzeptions-Phase und sind auf diese Weise von Grunde auf auf Sicherheit ausgerichtet. Unsere Systeme werden im laufenden Betrieb auf mehreren Ebenen vor Angriffen geschützt und kontinuierlich überwacht (Netzwerk-Ebene, Container-Ebene, Kernel-Ebene).

Das Wissen um die „richtigen Baupläne“ von Plattform-Schichten erlaubt es uns, sehr schnell und strukturiert mit Projekten für unsere Kunden zu starten. Durch diesen „Kick-Start“ sind wir in der Lage, Projekte im Zeitraum von 6 bis 9 Monaten soweit voranzutreiben, dass maßgebliche Teile der Kostenvorteile realisiert werden können. Unsere Projekterfolge bestätigen das. Damit erreichen wir, dass sich die Projektkosten im Regelfall bereits im ersten Jahr amortisieren. Ab dem zweiten Jahr sind die Ersparnisse vollständig GuV wirksam. Dieses Vorgehen lässt sich zuverlässig wiederholen, da es auf einer strukturierten und erprobten Methodik basiert.

Ihr direkter Kontakt

Wir möchten gerne mehr über Sie erfahren!

Dr.-Ing. Christian Gilcher

Solution Consulting

ValueCloud GmbH

Europaalee 10

D-67657 Kaiserslautern

P: +49-631-3435-8150

F: +49-631-3435-8159

E: info@valuecloud.io